menu

abb_le_pape_g

Christine Le Pape Racine

Josefstrasse 54
CH-8005 Zürich / Suisse


Curriculum vitae

  • Secrétariat dans une entreprise commerciale
  • Enseignement à l’Ecole secondaire de Dietikon (ZH) 1974-1992
  • Divers mandats auprès d’autorités communales et cantonales
  • Collaboration au plan d’ études zurichois en matière de langues
  • Membre de la Commission cantonale zurichoise des moyens d’enseignements
  • Collaboration à la rédaction de l’appareil grammatical du manuel “On y va!”
  • Collaboration au projet zurichois “Le français à l’école primaire” 1992 – 1996
  • Ètudes en pédagogie et sciences politiques à l’Université de Zurich; licenciée ès lettres (2000)
  • Collaboration au Projet de recherche du Fonds National suisse PFN 33 “allemand – français, apprentissage bilingue au niveau secondaire 1″ 1993-1997
  • Collaboration à la création du nouveau manuel “Envol” pour l’enseignement du français à l’ecole publique (projet Interkantonale Lehrmittelzentrale ILZ)
  • Travail d’expertise à la Haute école pédagogique de Soleure et dans le projet d’enseignement bilingue dans les gymnases du canton de Zurich et dans les écoles professionnelles zurichoises
  • Préparation d’une thèse de doctorat sur le thème de la didactique de l’enseignement par immersion (Prof. Dr Kurt Reusser, Université de Zurich)
  • Mitarbeit im interkantonalen Grossprojekt “Passepartout” zur Vorverlegung des Fremdsprachenunterrichts in 6 Kantonen
  • Anstellung in der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz
    Professur für Französischdidaktik und ihre Disziplinen
    Institut Primarstufe 4500 Solothurn
  • 2011 Trägerin des französischen Ordens “Palmes académiques”

Membre

  • Académie Suisse des sciences humaines et sociales
  • Nouvelle Société Helvétique
  • Association de la défense du français
  • Présidente du comité de l’APEPS. (Association pour la Promotion de l’Enseignement Plurilingue en Suisse). www.plurilingua.ch
  • Société Suisse de la formation des enseignant-e-s
  • Forum Fremdsprachen Schweiz Vereinigung der Fremdsprachendidaktikerinnen
  • «Communauté d’intérêts pour deux langues étrangères à l’école primaire» (I2FP dans l’abréviation allemande)
  • Vals/Asla: Association Suisse de linguistique appliquée
  • Cercle Romand de Soleure
  • Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung

Bibliographie

1993
 
Brunner, W., Klee, P., Le Pape, Ch., Reutener, H. (1993). On y va! Grammaire en situation. Lehrmittelverlag des Kantons Zürich.
 
1995
 
Eriksson, B., Le Pape, Ch. (1995). Deutsch – Französisch: Zweisprachiges Lernen. Leseforum Schweiz, Informationsbulletin, 4, 3-6.
 
Stern, O., Eriksson, B., Le Pape, Ch., Reutener, H. & Serra Oesch, C. (1995). Französisch lernen im Sachunterricht. Schweizer Schule, 3, 3-12.Le Pape, Ch. (1995). Französisch-Deutsch: Zweisprachiges Lernen an der Sekundarstufe 1. Schulpraxis, 3, 14-18.
 
1996
 
Stern, O., Eriksson, B., Le Pape, Ch., Reutener, H. & Serra Oesch, C.(1996). Französisch – Deutsch: Zweisprachiges Lernen an der Sekundarstufe I. vals/asla
Bulletin suisse de linguistique appliquée, 64, 9-33.
 
1997
 
Eriksson, B., Le Pape, Ch., Serra Oesch, C., Reutener , H., & Stern, O. (1997). Modell eines inhaltsorientierten zweisprachigen Unterrichts an der Sekundarstufe I. In E. Beck, T. Guldimann, & M. Zutavern, (Hrsg.) Lernkultur im Wandel. Konstanz: UVK Universitäts Verlag (261 – 268).
 
1998
 
Stern,O., Eriksson, B., Le Pape Racine, Ch., Reutener, H. & Serra Oesch, C. (1998). Französisch – Deutsch: Zweisprachiges Lernen an der Sekundarstufe I. Umsetzungsbericht. Nationales Forschungsprogramm 33. Zu beziehen bei: CSRE, Entfeldstr. 61. CH-5000 Aarau.
 
1999
 
Stern,O., Eriksson, B., Le Pape Racine, Ch., Reutener, H. & Serra Oesch, C. (1999). Französisch – Deutsch: Zweisprachiges Lernen an der Sekundarstufe I. Zürich. Rüegger.
 
Le Pape Racine, Christine (1999). Gedanken zu einer Didaktik des immersiven Unterrichts. In: Babylonia. Mehrsprachiger Unterricht, Enseignement plurilingue, Insegnamento plurilingue. 4/99.
 
Eriksson B., Le Pape Racine, C., Reutener H. (2000). Prêt-à-partir. Immersion in der Praxis.
Zürich: Pestalozzianum Verlag.
 
Dahinden, B., Klee, P., Le Pape Racine, Ch, Manno, G., Ochsner Jannibelli, G., Rusch, H.-U., Tchang-George, M. & Wüest, J. (2000). Envol. Zürich: Lehrmittelverlag des Kantons Zürich. www.envol.ch
 
2000
 
Klee, P., Le Pape Racine, Ch. (2000). “Envol” prend son essor. Binnendifferenzierung und Modularität im neuen Lehrmittel. Babylonia, 3/2000, 35-39.
 
Le Pape Racine, Ch. (2000). Immersion – Starthilfe für mehrsprachige Projekte. Einführung in eine Didaktik des Zweitsprachunterrichts. Zürich. Pestalozzianum Verlag. Flyer Immersion.pdf
 
Le Pape Racine, Ch. (2000). Entwicklung neuer Lehrmittel. In: nw edk, Arbeitsgruppe Sprachen. Neue Perspektiven im Fremdsprachenunterricht. Wege zur Umsetzung des Gesamtsprachenkonzepts in der Nordwestschweiz. Akten der Informationstagung.
 
Eriksson Birgit, Le Pape Racine Christine, Reutener Hans (Hrsg.) Prêt-à-partir
Unterrichtsmaterialien für den bilingualen Sachunterricht Französisch/Deutsch auf der Sekundarstufe
Verlag Pestalozzianum, Zürich, 2000, ISBN 3-907526-71-6. Flyer Prêt-à-partir.pdf
 
2001
 
Le Pape Racine, C. (2001). Immersion – am Gymnasium am einfachsten. In: école bernoise –berner schule. Februar 2001, 16-17.
 
Le Pape Racine, C. (2001). Früher Fremdsprachenerwerb. In: Mittendrin 2/01. Luzern. Bildungsplanung Zentralschweiz. www.bildungsplanung-zentral.ch
 
2002
 
Le Pape Racine, C. (2002). Konzeption und Entwicklung von Lehrmitteln am Beispiel von Envol. In: Infos und Akzente 1/2002. Zürich: Verlag Pestalozzianum.
 
Roncoroni-Waser, F., Le Pape Racine C. (2002). Gutachten Frühfremdspachenunterricht in der Volksschule. Erstellt im Auftrag der Erziehungsdirektion des Kantons Bern. Universität Bern, Institut für Sprachwissenschaft. Prof. I. Werlen.
 
Le Pape Racine C. (2002). Profil eines Methodik-Ausbilders für Fremdsprachenlehrkräfte. In Diekhaus T., Toma S. (Hrsg.). Zur Ausbildung von Fremdsprachenlehrern in Südosteuropa, Situation und Perspektiven. Tagungsdokumentation zum regionalen Symposium in Belgrad, 13 – 16. Dezember 2001. Goethe Institut Belgrad / Stabilitätspakt Südosteuropa.
 
2003
 
Le Pape Racine, Christine (2003). Mehrsprachigkeit und Immersion. In: Hufeisen, Britta; Neuner, Gerd (Hrsg.). Mehrsprachigkeitskonzept – Tertiärsprachen – Deutsch nach Englisch. Europäisches Fremdsprachenzentrum und Goethe-Institut. Council of Europe Publishing, F-67075 Strasbourg Cedex. Englische und französische Ausgabe. eurobuch.pdf (1,2 MB)
 
Le Pape Racine, Christine (2003). Einführung in die Immersion (S. 100-111) In: Pädagogische Fakultät, Institut für Germanistik Maribor und Ljublijana; Kopecky, Karmen Terzan, Petric Teodor (Red.) (2003). Germanistik im Kontaktraum Europa II, Internationales Symposion 18.-20. April 2002. 479 S.
 
Rezension: MATTHEY, MARINETTE. (2003). Apprentissage d’une langue et interaction verbale. Sollicitation, transmission et construction de connaissances linguistiques en situation exolingue. 2e édition revue et complétée. Frankfurt a.M. u.a.: Lang (= Exploration, 98). ISBN 3-906766-62-4. 247 Seiten. Rezensiert von Christine Le Pape Racine.
Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht [Online], 10 (1), 2005 5 pp. Abrufbar unter

http://www.ualberta.ca/~german/ejournal/startrez.htm

 
2004
 
Le Pape Racine, Christine (2004). Samoa, Samoa: Immersion im Fremdsprachenunterricht – ein Widerspruch? In: Fremdsprache Deutsch. Deutsch in allen Fächern. Heft 30. (S.52-57)
 
Däscher Margreth (2004). Sprachenkonzept für die deutschsprachige Volksschule des Kantons Bern.
Mitarbeit von: Beda Furrer, Katharina Hofmann, Verena Hostettler, Christine Le Pape Racine, Beat Mayer, Brigitte Mühlemann, Victor Saudan, Max Suter, Francesca Waser. biev-sprachenkonzept.pdf
 
2005
 
Imgrund, Bettina; Le Pape Racine, Christine (2005). Ja zu zwei Fremdsprachen an der Primarschule. Aufruf zur Diskussion. In: Babylonia. Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen. 1/05. 63-67. online-abrufbar.
 
Le Pape Racine, Christine (2005). Immersive Unterrichtsformen an der Volksschule und früher Fremdsprachenunterricht: Vom Nutzen der Klarheit der Begriffe. In: i-mail, ilz-Verlage Rapperswil.2/2005. 4-10. on-line: www.ilz.ch
 
Le Pape Racine (2005). Erfahrungen mit frühem immersivem Unterricht:
Didaktik im Grenzbereich von immersivem zu traditionellem Fremdsprachenunterricht. In: Hufeisen, Britta; Lutjeharms Madeline (Hrsg.). Gesamtsprachencurriculum – Integrierte Sprachendidaktik – Common Curriculum. Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik.
Tübingen. Gunter Narr Verlag, 75-87. Der Band ist André-Jean Racine-Le Pape gewidmet.
 
Le Pape Racine, Christine (2005). Projektskizze – Interkantonale Kooperation zur Einführung des Französischunterrichts ab dem 3. und des Englischunterrichts ab dem 5. Schuljahr. Kantone Basel Landschaft, Basel Stadt, Bern, Freiburg, Solothurn, Wallis.
 
Le Pape Racine, Christine (2005). Fremdsprachen an den schweizerischen Primarschulen: Ein Blick auf die Ausbildung.
In: Contact. Mitteilungen der Neuen Helvetischen Gesellschaft. 92, 18. 15-16.
 
2006
 
Le Pape Racine, Christine (2006). Über Nutzen und Lernbarkeit der englischen und französischen Sprache – Zwei empirische Untersuchungen. In: Pistorius, Hannelore; Stotz, Daniel (Hrsg). Fremdsprachen lehren und lernen in der Primarschule. Babylonia 1/2006 (60-62).
 
Le Pape Racine, Christine (2006). Mut zur Mehrsprachigkeit in der Schule. Weshalb schon in der Primarschule zwei Fremdsprachen unterrichtet werden sollen. Neue Zürcher Zeitung. 20. Juni 2006, Nr. 140. S. 65.
 
Le Pape Racine, Christine (2006). Der stetige Aufstieg der Immersion in den Schulen Europas. Babylonia 2/2006. S. 17-20.
 
Sokrates Programm CLILiG (CLIL in German). Erhebungsbericht über den DFU in der frankophonen Schweiz

http://www.opeko.fi/clilig/pdf/schweiz_erhebungsbericht_20_09_06.pdf

 
2007
 
Le Pape Racine, Christine (2007). Immersiver Unterricht in der Schweiz – Rückblick, Überblick und Ausblick. In: ph – Akzente 1/2007, (10-14).
 
Le Pape Racine, C. (2007). Integrierte Sprachendidaktik. Immersion und das Paradoxe an ihrem Erfolg. Beiträge zur Lehrerbildung, 25(2), 156-167.
 
Le Pape Racine, Ch. (2007). Erfolgreich über Immersion zur Sache und Mehrsprachigkeit. In: Dokumentation der Fachtagung “Erfolgreich über Immersion zur Mehrsprachigkeit in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa”. Bildungsnetzwerk PONTES, PONTES-Werkstatt” Nachbarschaft und Sprache” der Euro-Schulen Görlitz/Zittau, Domowina – Bund Lausitzer Sorben e.V,17-35.
 
Le Pape Racine, Christine (2007) Immersiver Unterricht in der Schweiz. In: PH/Akzente (1/2007). 11-16.
 
2008
 
Le Pape Racine, C. (2008). CLIL-EMILE en Suisse – hétérogénéité linguistique – l’élément constitutif vers une identité européenne en construction. Dans: Haataja Kim (Hrsg.) Curriculum Linguae 2007. Diversité linguistique à travers l’intégration, l’innovation et les échanges. Tampere: Juvenes Print, 29-46.
 
Le Pape Racine, C. (2008) Schulaustauschprojekte aus der Sicht der Fremdsprachendidaktik.
Le Trait d’union 50. 14-15.
 
Le Pape Racine, Christine; Salzmann, Claire-Lise (2008) Le développement de l’enseignement bilingue à l’école publique de Biel- Bienne (Suisse). Point de la situation en 2006. Dans: Windmüller, Florence (éd.) L’enseignement bi-plurilingue: Education, compétences, stratégies d’apprentissage. Synergies, pays germanophones 1, 2008. (p. 67-77)
 
2009
 
Le Pape Racine, Christine (2009). Reziprokes Lehren (Reciprocal Teaching) in der L1, im Fremdsprachen- und im CLIL-EMILE-Unterricht, eine Anleitung für die Praxis. In: Lochtman Katja, Müller Heidy Margrit (Hg). Sprachlehrforschung. Festschrift für Prof. Dr. Madeline Lutjeharms. Fremdsprachen in Lehre und Forschung, 44. Bochum: AKS-Verlag, 79-95.
 
Le Pape Racine, Christine (2009). Mut zur Mehrsprachigkeit in der Schule. In: Métry, Alain; Steiner, Edmund; Ritz, Toni (Hrsg.) Fremdsprachen lernen in der Schule. Bern: hep Verlag AG. S. 35-55.
 
Le Pape Racine, Christine (2009). Französisch vor Englisch – Bericht aus dem Atelier Nordwestschweiz.
In: Babylonia 4/2009. S. 18-23.
 
2010
 
Egli Cuenat, Mirjam; Manno, Giuseppe und Le Pape Racine,Christine (2010) Lehrpläne und Lehrmittel im Dienste der Kohärenz im Fremdsprachencurriculum der Volksschule. Beiträge zur Lehrerbildung (BzL). Heft 1/2010, S. 109-124.
 
Le Pape Racine,Christine (2010). Mehrsprachigkeit – Umsetzung in der Schweiz. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Deutschland; Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Österreich; Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren, Schweiz (Hrsg.) Die Bedeutung der Sprache. Bildungspolitische Konsequenzen und Massnahmen. Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag GmbH. 213-233.
 
2011
 
Le Pape Racine, Christine (2011) Bilingualer Unterricht, CLIL-EMILE oder Immersion in der Schweiz – (k)eine Erfolgsstory? in: Krumm, Hans-Jürgen & Portmann-Tselikas, Paul R. (Hrsg.) Theorie und Praxis. Österreichische Beiträge zu Deutsch als Fremdsprache. Band 14/2010. StudienVerlag, Innsbruck 2011, S. 87 – 107.
 
Anemone Geiger-Jaillet, Gérald Schlemminger, Christine Le Pape Racine (2011) Enseigner une discipline dans une autre langue: méthodologie et pratiques professionnelles. Edité par le Centre européen pour les langues vivantes. (CELV) Frankurt am Main: Peter Lang GmbH. Internationaler Verlag der Wissenschaften. (Deutsche Übersetzung in Bearbeitung)
Flyer mit Inhaltsverzeichnis.pdf
 
2012
 
Le Pape Racine, Ch.; Stotz, D. (2012) Innovationen und die Empfangsbereitschaft. Erfahrungen bei der Lehrmittelentwicklung und -einführung. Babylonia 2012/1, 29-38.
abstract.pdf
 
Le Pape Racine, Christine; Stotz, Daniel (2012) Innovationen und die Empfangsbereitschaft. Erfahrungen bei der Lehrmittelentwicklung und -einführung. Babylonia 2012/1, 29-38.
 
2013
 
Le Pape Racine, Christine (voraussichtlich 2013). Mehrsprachigkeitsdidaktik und immersiver Unterricht in der Schweiz. In: Sabine Ehrhart (ed) Europäische Mehrsprachigkeit in Bewegung: Treffpunkt Luxemburg. Des plurilinguismes en dialogue: rencontres luxembourgeoises. Bern: Peter Lang (Im Druck)
 
Le Pape Racine, Christine (2013). Didaktika višejezičnosti i stručno usavršavanje nastavnika u Švicarskoj. In: Višejezičnost: od politike EU-a do učionica. Goethe-Institut Kroatien. 76-93.
 
2014
 
Le Pape Racine, C. (2014) Le Pape Racine, Christine (2014): Mehrsprachigkeitsdidaktik und immersiver Unterricht in der Schweiz. In: Ehrhart, Sabine (ed): Europäische Mehrsprachigkeit in Bewegung: Treffpunkt Luxemburg. Des plurilinguismes en dialogue: rencontres luxembourgeoises. Bern: Peter Lang. 117-144.
 
Manno, Giuseppe; Le Pape Racine, Christine Egli Cuenat, Mirjam (25.6.2014) Genauer hinsehen beim Fremdsprachenunterricht. In NZZ. 144. S. 19.
 
Ruhstaller, Brigitte; Le Pape Racine C. (2014) Projektdokumentation: Îlots immersifs an der Primarschule. Kanton Aargau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Abt. Volksschule und Pädagogische Hochschule der Fachhochschule der Nordwestschweiz (PH FHNW).
https://www.schulen-aargau.ch/kanton/Dokumente_offen/projektdokumentation_ilots_immersifs.pdf (25.5.2015)
 
Le Pape Racine, Christine/Manno, Giuseppe (2014): “Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I”, in: Fachliches und überfachliches Lernen und Lehren. Forschungsbericht 2012/13. Brugg/Windisch: PH FHNW, 16-18
 
2015
 
Freytag Lauer, Audrey; Meier, Duri; Le Pape Racine, Christine (2015) Le développement du plurilinguisme dans la formation initiale et continue: les îlots immersifs comme modèle d’enseignement interdisciplinaire. In: Markus Weil, Manuele Vanotti (Hrsg.) Weiterbildung und Mehrsprachigkeit. Formation continue et plurilinguisme. Further education and plurlingualism. Didaktische und konzeptionelle Annäherungen. Bern. HEP-Verlag
 
2016
 
Manno, Giuseppe/Egli Cuenat, Mirjam/Le Pape Racine, Christine/Brühwiler, Christian (2016a): “Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I – Forschungsdesign und erste Erkenntnisse einer empirischen Studie”, Zeitschrift für Fremdsprachenforschung, Band 27, 2/2016, 255-282 (peer-reviewed).
 
2017
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2017): “Schulischer Mehrsprachenerwerb von Deutsch, Französisch und Englisch: Individuelle Lernermerkmale und Unterrichtsfaktoren”, in: Elmiger, Daniel; Racine, Isabelle & Zay, Françoise (Eds): Processus de différenciation: des pratiques langagières à leur interprétation sociale. Actes du colloque VALS-ASLA 2016 (Genève, 20-22 janvier 2016) Bulletin suisse de linguistique appliquée, numéro spécial Printemps 2017, t.2, III-V, Centre de linguistique appliquée, Université de Neuchâtel, 49-62. (peer-reviewed)
 
Le Pape Racine, Christine (2017): “Effizientes schulisches Fremdsprachenlernen”, Bulletin SAGW 1/2017, S. 67-68.

 

Kongresse / Vorträge

2014
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2014): “Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I: didaktische Aspekte”, in: Manno, Giuseppe: Workshop: Mehrsprachenerwerb und Lehrmittel am Beispiel des Französischunterrichts (Forschungstag PH FHNW, Basel 28.11.2014).
 
Le Pape Racine, Christine/Manno, Giuseppe (2014): “Französisch- und Englischunterricht an der Primarschule”, Delegierten- und Mitgliederversammlung LVB, Muttenz, 24.9.2014.
 
Manno, Giuseppe/Le Pape Racine, Christine (2014a): “Einleitung”, in: Manno, Giuseppe: Workshop: Mehrsprachenerwerb und Lehrmittel am Beispiel des Französischunterrichts (Forschungstag PH FHNW, Basel 28.11.2014).
 
Manno, Giuseppe/Le Pape Racine, Christine (2014b): “Erste Resultate zur schriftlichen Rezeption in der Vorstudie des SNF-Forschungsprojekts: Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang von der Primarstufe zur Sekundarstufe I (6. und 7. Klasse)”, in: Manno, Giuseppe: Workshop: Mehrsprachenerwerb und Lehrmittel am Beispiel des Französischunterrichts (Forschungstag PH FHNW, Basel 28.11.2014).
 
2015
 
Le Pape Racine, Christine/Brühwiler, Christian (2015): “Individuelle Gelingensbedingungen schulischen Mehrsprachenerwerbs: Motivation und Einstellungen der Lernenden”, in: Symposium Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I. SGBF-Jahreskongress, Qualitäts- und Bildungsdiskurs, St. Gallen 29.6 – 1.7.2015.
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2015a): “Didaktische Aspekte aus Lernenden- und Lehrendensicht”, ÖGSD: Österreichische Gesellschaft für Sprachendidaktik: 6. Tagung – Sprachen und Kulturen vermitteln und vernetzen, Salzburg 20.11.2015.
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2015b): “Schweizerischer Nationalfonds (SNF), Projekt: Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I. Aus Teilprojekt 3: Didaktische Aspekte aus Lernenden- und Lehrendensicht”, Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung, DGFF-Kongress 2015, Sektion 4: Kontexte des Lehrens, Ludwigsburg 30.9.2015.
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2015c): “Soziokultureller, und -ökonomischer Hintergrund bei Motivation und Sprachlernstrategien im Mehrsprachenerwerb Deutsch / Französisch und Englisch in der 6. Klasse im Kanton St. Gallen”, ADLES, Association en didactique des langues étrangères en Suisse, Bern 28.8.2015.
 
Manno, Giuseppe/Le Pape Racine, Christine/Egli Cuenat, Mirjam/Brühwiler, Christian (2015): Symposium Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I. SGBF-Jahreskongress, Qualitäts- und Bildungsdiskurs, St. Gallen 29.6-1.7.2015. Diskutantin: Madeline Lutjeharms (Vrije Universiteit Brussel).
 
Manno, Giuseppe/Egli Cuenat, Mirjam/Le Pape Racine, Christine (2015): “Einleitung in das Symposium”, in: Schulischer
 
Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I. SGBF-Jahreskongress, Qualitäts- und Bildungsdiskurs, St. Gallen 29.6 – 1.7.2015.
 
Le Pape Racine, Christine/Brühwiler, Christian (2015): “Individuelle Gelingensbedingungen schulischen Mehrsprachenerwerbs: Motivation und Einstellungen der Lernenden”, in: Symposium Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I. SGBF-Jahreskongress, Qualitäts- und Bildungsdiskurs, St. Gallen 29.6 – 1.7.2015.
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2015a): “Didaktische Aspekte aus Lernenden- und Lehrendensicht”, ÖGSD: Österreichische Gesellschaft für Sprachendidaktik: 6. Tagung – Sprachen und Kulturen vermitteln und vernetzen, Salzburg 20.11.2015.
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2015b): “Schweizerischer Nationalfonds (SNF), Projekt: Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I. Aus Teilprojekt 3: Didaktische Aspekte aus Lernenden- und Lehrendensicht”, Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung, DGFF-Kongress 2015, Sektion 4: Kontexte des Lehrens, Ludwigsburg 30.9.2015.
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2015c): “Soziokultureller, und -ökonomischer Hintergrund bei Motivation und Sprachlernstrategien im Mehrsprachenerwerb Deutsch / Französisch und Englisch in der 6. Klasse im Kanton St. Gallen”, ADLES, Association en didactique des langues étrangères en Suisse, Bern 28.8.2015.
 
Manno, Giuseppe/Le Pape Racine, Christine/Egli Cuenat, Mirjam/Brühwiler, Christian (2015): Symposium Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I. SGBF-Jahreskongress, Qualitäts- und Bildungsdiskurs, St. Gallen 29.6-1.7.2015. Diskutantin: Madeline Lutjeharms (Vrije Universiteit Brussel).
 
Manno, Giuseppe/Egli Cuenat, Mirjam/Le Pape Racine, Christine (2015): “Einleitung in das Symposium”, in: Schulischer
 
Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I. SGBF-Jahreskongress, Qualitäts- und Bildungsdiskurs, St. Gallen 29.6 – 1.7.2015.
 
2016
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2016): “Soziokultureller und -ökonomischer Hintergrund von Jugendlichen in der 6. und 7. Klasse als differenzierender Einfluss beim schulischen Mehrsprachenerwerb von Deutsch, Französisch und Englisch”, Colloque Vals-Asla 2016 Differenzierungsprozesse: der Sprachgebrauch und seine soziale Interpretation, Genf 20.1.2016.
 
Le Pape Racine, Christine/Brühwiler, Christian/Gebhart, Anja/Tinner, Sandra (2016): “Entwicklung motivationaler Orientierungen beim multiplen Spracherwerb von Deutsch als Schulsprache sowie Französisch und Englisch als Fremdsprachen”, in:10th International Conference on Multilingualism and Third Language Acquisition, University of Vienna Austria 1.9 – 3.9.2016.
 
Manno, Giuseppe/Egli Cuenat, Mirjam/Le Pape Racine, Christine/Brühwiler, Christian (2016c): “Symposium: Horizontale und vertikale Kohärenz beim schulischen Mehrsprachenerwerb am Übergang von der Primarstufe zur Sekundarstufe I”, SGBF Jahreskongress, Lausanne 29.6. – 1.7.2016. Diskutant: Georges Lüdi (Universität Basel).
 
Manno, Giuseppe/Egli Cuenat, Mirjam/Le Pape Racine, Christine/ Brühwiler, Christian (2016d): “Einleitung in das Symposium”, in: Horizontale und vertikale Kohärenz beim schulischen Mehrsprachenerwerb am Übergang von der Primarstufe zur Sekundarstufe I, SGBF Jahreskongress, Lausanne 29.6. – 1.7.2016.
 
Manno, Giuseppe/Egli Cuenat, Mirjam/Le Pape Racine, Christine/Brühwiler, Christian (2016a): “Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I – Forschungsdesign und erste Erkenntnisse einer empirischen Studie”, Zeitschrift für Fremdsprachenforschung, Band 27, 2/2016, 255-282 (peer-reviewed).
 
Manno, Giuseppe/Egli Cuenat, Mirjam/Le Pape Racine, Christine/Brühwiler, Christian (2016b): “Schulischer Mehrsprachenerwerb am Übergang zwischen Primarstufe und Sekundarstufe I”, Babylonia 3-2016, 41-42.
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2016): “Soziokultureller und -ökonomischer Hintergrund von Jugendlichen in der 6. und 7. Klasse als differenzierender Einfluss beim schulischen Mehrsprachenerwerb von Deutsch, Französisch und Englisch”, Colloque Vals-Asla 2016 Differenzierungsprozesse: der Sprachgebrauch und seine soziale Interpretation, Genf 20.1.2016.
 
Le Pape Racine, Christine/Brühwiler, Christian/Gebhart, Anja/Tinner, Sandra (2016): “Entwicklung motivationaler Orientierungen beim multiplen Spracherwerb von Deutsch als Schulsprache sowie Französisch und Englisch als Fremdsprachen”, in: 10th International Conference on Multilingualism and Third Language Acquisition, University of Vienna Austria 1.9 – 3.9.2016.
 
Manno, Giuseppe/Egli Cuenat, Mirjam/Le Pape Racine, Christine/Brühwiler, Christian (2016c): “Symposium: Horizontale und vertikale Kohärenz beim schulischen Mehrsprachenerwerb am Übergang von der Primarstufe zur Sekundarstufe I”, SGBF Jahreskongress, Lausanne 29.6. – 1.7.2016. Diskutant: Georges Lüdi (Universität Basel).
 
Manno, Giuseppe/Egli Cuenat, Mirjam/Le Pape Racine, Christine/ Brühwiler, Christian (2016d): “Einleitung in das Symposium”, in: Horizontale und vertikale Kohärenz beim schulischen Mehrsprachenerwerb am Übergang von der Primarstufe zur Sekundarstufe I, SGBF Jahreskongress, Lausanne 29.6. – 1.7.2016.
 
2017
 
Le Pape Racine, Christine/Tinner, Sandra (2017): “Schulischer Mehrsprachenerwerb von Deutsch, Französisch und Englisch: Individuelle Lernermerkmale und Unterrichtsfaktoren”, in: Elmiger, Daniel; Racine, Isabelle & Zay, Françoise (Eds): Processus de différenciation: des pratiques langagières à leur interprétation sociale. Actes du colloque VALS-ASLA 2016 (Genève, 20-22 janvier 2016) Bulletin suisse de linguistique appliquée, numéro spécial Printemps 2017, t.2, III-V, Centre de linguistique appliquée, Université de Neuchâtel, 49-62. (peer-reviewed)
 
Le Pape Racine, Christine (2017): “Effizientes schulisches Fremdsprachenlernen”, Bulletin SAGW 1/2017, S. 67-68.
 
 

Weitere Tätigkeiten

Zofinger Literaturtage 2017
 
Podiumsgesprächs zum Thema: Zu früh Französisch?
 
MODERATION: CHRISTINE LE PAPE RACINE (PROF. EM. FÜR FRANZÖSISCHDIDAKTIK UND IHRE DISZIPLINEN, PH FHNW).
 
MIT: ELISABETH ABBASSI (SCHULLEITERIN, PRÄSIDENTIN AARGAUER LEHRERINNEN- UND LEHRERVERBAND), MARKUS HEDIGER (AUTOR, ÜBERSETZER), SIMONE LAPPERT (AUTORIN, LITERATURVERMITTLERIN)

Article

  • Zürcher Oberländer. 31.3.2006. S. 8. Die einzig richtige Methode gibt es nicht.
  • Neue Zürcher Zeitung. 20. Juni 2006, Nr. 140. S. 65. Mut zur Mehrsprachigkeit in der Schule. Weshalb schon in der Primarschule zwei Fremdsprachen unterrichtet werden sollen.
  • Tages-Anzeiger. 23. 10. 2006. S. 17: Viele sind in der Schule unterfordert.
  • e-ducation 3.pdf (2,3 MB)
    Juni / juin 2007, Erziehungsdirektion des Kanton Bern
  • phakzente 07-1.pdf (2,00 MB)
    Einführung in den Schwerpunkt Fremdsprachen in der Primarschule 1/2007
  • english first.pdf
    Interview in der Luzerner Zeitung. “English only ist nicht genug”
  • Tages-Anzeiger. 2. Sept. 2008. Im Englisch auch andere Dinge lernen. S. 10.
  • Aargauer Zeitung/Mittelland Zeitung Bildungsseite Fachbeitrag: 17. März 2012, „Die Bildungsseite“ zum Thema „Mehrsprachigkeitsdidaktik“
    Basler Zeitung, 19. 3. 2012 dito
  • Aargau Solothurn 2010: Grundausbildung zur Primarlehrperson
  • Aargau Solothurn Juli 2011: Stand der Mehrsprachigkeitsdidaktik – ein historischer Moment
  • Aargau Solothurn Januar 2012 Tagung: Auf dem Weg zur Mehrsprachigkeitsdidaktik